Links/ Weitere Produkte

Sanierung von Feuchträumen und Bädern

Bei Umbauten, Renovierungen und Restaurierungen tritt häufig das Problem feuchter Räume, Badezimmer und Küchen auf. Vorhandene Holzfußböden müssen oft grundlegend angepasst werden um den heutigen Anforderungen hinsichtlich Wasserbeständigkeit, Tragfähigkeit, Feuerwiderstand, Luft- und Trittschallschutz gerecht zu werden. In unserem Zubehörprogramm finden Sie geeignete Bodenabläufe. Diese können bis F90 ausgebaut werden.

Bauphysikalische Aspekte


Das LEWIS®-Schwalbenschwanzprofil gewährleistet eine dauerhafte Luftbewegung im Fußbodenhohlraum. Das Holz der Unterkonstruktion kann weiter atmen, so dass das Faulen des Holzes und das Schaffen eines Nährbodens für Ungeziefer vermieden
wird. Falls trotz der wasserbeständigen Ausführung der Fugen Wasser in den Fußboden-Hohlraum eindringen sollte, kann es nicht zu einer anhaltenden Schädigung kommen.


Untersuchungen haben gezeigt, dass die natürliche Ventilation dafür sorgt, dass die Konstruktion nach höchstens drei bis vier Monaten wieder vollkommen trocken ist.


Wandanschlüsse


Zur Trennung [freihalten] von allen aufgehenden Bauteilen wird z. B. ein 20 mm starker mineralischer LEWIS®-Randdämmstreifen verlegt. Kontaktbrücken zu Heizungs-anschlüssen, Leitungen etc. sind unbedingt zu vermeiden und müssen ebenfalls mit einem Randdämmstreifen entkoppelt werden.

Wasserbeständige Ausführung


Auf dem fertigen Fußboden wird im Übergangsbereich Boden- Wand ein elastisches Dichtband eingeklebt oder eine flüssige Flächenabdichtung vorgenommen. Durchbrüche und andere Anschlüsse müssen in gleicher Weise wasserbeständig abgedichtet werden.

Duschabfluss


In die LEWIS®-Fußbodenkonstruktion kann ein Duschabfluss oder Bodenablauf aus Kunststoff oder aus rostfreiem Stahl eingebaut werden. Das Abflussrohr kann an einem Tragbalken aus Holz oder an einem Wechselbalken befestigt werden.

Das Aufstockelement kann in der Höhe derart eingestellt werden, dass die Oberseite zum Teil unter der Oberkante der Fliesen bleibt. In die LEWIS®-Schwalbenschwanzplatte wird eine Aussparung geschnitten. Der Zwischenraum zwischen dem Aufstockelement und der LEWIS®-Schwalbenschwanzplatte muss abgedichtet werden. Der wasserbeständige Anschluss des Aufstockelements an den Betonfußboden wird gemäß unserem Hinweis „Wasserbeständige Ausführung“ und den Herstellerrichtlinien hergestellt.

Gefälleestrich


Beim Einbau eines Bodenablaufes kann die Vergußmasse auch als Gefälleestrich eingebracht werden. Bitte unterschreiten Sie die Mindestaufbauhöhe für den entsprechenden Belastungsbereich nicht.


Fußbodenheizung


In die LEWIS®-Fußbodenkonstruktion kann – ausserhalb der bauaufsichtlichen Zulassung – sowohl eine Warmwasser- als auch eine elektrische Niedervolt-Fußbodenheizung eingebaut werden. Vor Ausführung sollte ein Fachplaner kontaktiert werden.


Im Hinblick auf Schrumpfen und Ausdehnen ist der LEWIS®- Fußboden rundherum mit einem 20 mm starken mineralischen LEWIS®-Randdämmstreifen von den Wänden freizuhalten. Die Vergussstärke muss entsprechend den gültigen DIN-Vorschriften gewählt werden.


Keramik- und Natursteinfliesen


Die LEWIS®-Fußbodenkonstruktion stellt einen dauerhaften, soliden Unterboden dar, auf dem alle vorkommenden Keramik und Natursteinfliesen nach den gültigen Normen und Vorschriften verlegt werden können.

Keramikfliesen werden üblicherweise mit Hilfe des dazu geeigneten Fliesenklebers verlegt. Natursteinfliesen werden in Sand-Zement-Mörtel verlegt. Das Ergebnis ist eine stabile und wasserbeständige Fußbodenkonstruktion aus einem LEWIS®-Fußboden und einem Oberbelag aus keramischen oder Natursteinfliesen. Der Wandanschluss bzw. die wasserbeständige Ausführung muss gemäß unseren Hinweisen bzw. den Herstellerrichtlinien ausgeführt werden.


Elektrische Erdung


Die Badewanne und die LEWIS®-Fußboden Konstruktion können mit dazu geeigneten Materialien geerdet werden. Die LEWIS®-Platte kann in das Erdungssystem eingebunden werden.

Download Lewis Schwalbenschwanzplatten Architektenmappe >>

 
RRG Bautechnik Produkte

im Internet:

  Sylomer >>

  KSD Elemente >>

  Calenberg >>

  LEWIS >>

  Bautenschutzmatten >>

  Trittschallschutz >>

  Recoflex >>

  Bauschutzmatten >>

  Akustik + Sylomer >>

  Stelzlager >>

  Lärmschutzzaun >>

  Recycling-Kunststoff >>

  Wärmedämmung >>

RRG Bautechnik Shop :

Fragen zu

RRG Produkten:

Tel.: 0208-3783 146

Fax:  0208-3783 156

oder

bautechnik@rrg.de

Gesamtkatalog als

PDF-Dokument:

Unser Lewis-Lieferprogramm:

Lewis Schwalbenschwanzplatten

1.220 x 630 x 16 mm

-

Lewis Schwalbenschwanzplatten

1.530 x 630 x 16 mm

-

Lewis Schwalbenschwanzplatten

1.830 x 630 x 16 mm

-

Lewis Schwalbenschwanzplatten

2.000 x 630 x 16 mm

-

Sylomer TSS A

-

Sylomer TSS B

-

Leho Fix Schrauben

-

Lewis Trittschallschutzstreifen

Mineralwolle

-

Lewis Randdämmstreifen

Mineralwolle

-

Lewis Heizungsschienen

-

Lewis Heizungsclips

-

Lewis Bodenablauf

-

Lewis Abdichtungsprofile

 

 
   RRG Industrietechnik GmbH   Abt. Bautechnik   Brunshofstr.10   47470 Mülheim  Tel.: 0208-3783 146 Fax: 0208-3783 156 E-Mail: bautechnik@rrg.de